Hasspostings aus dem Netz gefischt.

Mit: Nikolaus Habjan und Manuela Linshalm

Musik: Christoph und Lollo

Nach einer Idee von Florian Klenk

 

Was passiert wenn man den wütenden, digitalen Mob auf die Bühne holt?
Was tagtäglich auf den Bildschirmen der Österreicherinnen und Österreicher zu lesen ist wird zunehmend zu einer gesellschaftlichen Gefahr. Mit Katzenfoto als Profilbild und unter ihren echten Namen veröffentlichen tausende Menschen täglich die zynischsten, gehässigsten und ekelerregendsten Kommentare zu allem, was ihnen nicht in den Kram passt. Falschmeldungen und Verschwörungstheorien werden, ohne sie zu hinterfragen, einfach geteilt, Menschen werden auf derbste Weise beschimpft und sogar vor Mordaufrufen wird nicht halt gemacht – alles im scheinbar rechtsfreien und anonymen Raum des World Wide Web, wo niemand mit Konsequenzen rechnet.
Der Puppenmagier Nikolaus Habjan und seine kongeniale Partnerin Manuela Linshalm geben mit ihren Puppen den Trollen und Hass-Postern Gesicht und Stimme. Gemeinsam mit den schrägen Musikhumoristen „Christoph und Lollo“ präsentieren sie eine Auswahl der schlimmsten und grauslichsten Beiträge. 

Hier die Aufzeichnung von der Vorstellung im Rabenhof am 20.11.2016